Cultureshakers 2011/12. Wir mixen die Welt auf.

Ich bin ein 16-jähriges Mädchen, das nächstes Jahr für 10 Monate ein Pennsylvania- Girl wird.

Dienstag, 14. Juni 2011

Botschaft

Hallo ihr alle, die meinen Blog lesen,
Und heute war ich, wie es die Überschrift schon verraten lässt, auf der Botschaft. Ich war in Frankfurt, da man dort am schnellsten einen Termin bekam.
Heute morgen hieß es für mich früh aufstehen, da ich auch pünktlich da sein wollte und noch nicht so genau wusste, wo das Gebäude ist. Aber es war leicht zu finden ein großes, umzäuntest und von Sicherheitspersonen umwachtes Haus.
Ich war natürlich zu früh da und als ich mich dann das erste Mal angestellt hatte und endlich an der Anmeldung war, musste ich mich noch mal anstellen, da man erst eine halbe Stunde vor Termin rein darf. Gut, das war aber nicht so schlimm. Ich habe mich die ganze Zeit, auch während dem Warten im Gebäude mit einem Mädchen unterhalten, die ein Auslandssemester in den Staaten macht und auch schon vor ein paar Jahren ein Au Pair Jahr in den USA absolviert hat. Sie war ganz nett, auch wenn mir gerade einfällt, wir haben uns die ganze Zeit unterhalten, aber nach ihrem Namen habe ich nicht gefragt.
Nachdem ich durch die Sicherheitskontrollen war, die vergleichbar mit denen am Flughafen sind, durfte ich warten. Zwei Mal wurde von jedem die Nummer aufgerufen, die man zugeteilt bekommen hatte, das erste Mal ging schnell und ich musste nur die Dokumente abgeben und meine Fingerabdrücke wurden mit denen auf dem Reisepass verglichen.
Auf den zweiten Aufruf durfte ich etwas länger warten, was aber auch nicht schlimm war. Dort wurden mir noch ein paar Fragen gestellt, alles aber auf deutsch. Und dann hatte ich es geschafft. Nachdem ich fertig war, bin ich noch schnell auf die Toilette gegangen und habe ein Mädchen von meinem Vorbereitungstreffen getroffen, die auch noch keine Gastfamilie hat, also ich bin nicht allein.
Und schließlich bin ich dann wieder nach Hause gefahren, also insgesamt war es ein angenehmer Tag.
Letzte Woche habe ich dann auch meinen fünften Infobrief bekommen, über den ich mir gefreut habe.

So, das war es, ich hoffe, ich kann euch bald über meine Gastfamilie informieren.=)

Eure Smartie

Kommentare:

  1. Ich hoffe auch, dass du bald endlich mal deine Gastfamilie kriegst! :) Und hoffentlich auch eine nette! Bestimmt. :)

    AntwortenLöschen
  2. Reden die auf der botschaft deutsch oder englisch? liebe Grüße Clarissa

    AntwortenLöschen
  3. Bei mir haben sie deutsch geredet, aber mit einem starken Akzent, sodass ich beim ersten Mal nicht alles verstanden habe, aber das ging einigen so. Also ich hatte mich verrückt gemacht vor dem Gespräch und am Ende war es nicht schwer.
    Aber es freut mich, dass du meinen Blog liest.
    Ich les mir mal deinen durch. :)
    Liebe Grüße
    Martha

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.