Cultureshakers 2011/12. Wir mixen die Welt auf.

Ich bin ein 16-jähriges Mädchen, das nächstes Jahr für 10 Monate ein Pennsylvania- Girl wird.

Samstag, 7. April 2012

Kreuzfahrt

Hallo,
danke für all die Geburtstagswünsche. Ich habe mich sehr gefreut. Hier haben wir es fast 22 Uhr und ich bin gerade aus meinem Urlaub wiedergekommen, nach einem anstrengenden Tag in Flughäfen und -zeugen.

So, zu meinem Urlaub hier. Wir sind letzten Sonntag nach Miami geflogen. Dort angekommen, war es dann abends um 7 Uhr noch schone 27°C oder so, wir haben uns ein bisschen umgeschaut, sind aber dann früh schlafen gegangen. Am nächsten Tag ging es gegen 11Uhr dann zum Schiff. Ein riesiges Schiff und jeder in der besten Stimmung. Der Service war perfekt, es gab immer Dauerbuffet und mindestens zweimal täglich wurde dein Zimmer gereinigt, indem man aber so gut wie keine Zeit verbracht hat. Am ersten Tag auf dem Schiff habe ich, trotz Sonnencreme nach etwa einer Stunde einen Sonnenbrand gehabt. Autsch, der ist immer noch da.
Den Tag habe ich dann alles am Schiff erkundigt und habe mich etwas im Pool entspannt. Abends waren immer Shows und Comedy, was ziemlich unterhaltsam war.
Am nächsten Morgen ging es, nach ausgiebigen Frühstück, nach Key West, eine Insel Floridas und auch Amerikas südlichste Stadt. Wir waren schnorcheln, ein Erlebnis was unglaublich ist.
Den Rest des Tages sind wir mit dem Schiff weiter nach Cozumel, einer mexikanischen Insel. Ich habe die meiste Zeit an Deck verbracht und gelesen.
Als ich dann am nächsten Morgen aufgewacht bin, wurde ich für drei Stunden sehr Seekrank. Ich konnte nicht mehr, mir war so schlecht, ich wusste nicht war zu tun, ich habe mich auf eine Liege in den Schatten gelegt und gehofft, dass es weg geht, was auch passierte. Aber wenn man richtig Seekrank ist, ich war noch nicht mal im schlimmsten Part, geht es einem so dreckig. Wirklich, das ganze Schiff hat geschaukelt und ich hatte mir geschworen, nie wieder ein Schiff zu betreten ( was jetzt nicht Wirklichkeit werden wird, da ich wieder ich selbst bin), aber dieser Vormittag war echt unerträglich. Am Nachmittag ging es dann bin 22 Uhr nach Mexiko. Dort angekommen, war ich wieder bester Stimmung. Wir sind wieder schnorcheln gegangen an eine wunderschönen Privatstrand, dadurch waren nicht zu viele Menschen dort und auch keine Leute, die versuchten dir Gürtel oder Sonnenbrillen zu verkaufen.
Und ich habe meine ersten Delfine gesehen. Eigentlich wollten wir erst mit ihnen schwimmen, allerdings wurde uns das dann doch etwas zu teuer.
Ich muss sagen, Mexikaner sind sehr freundlich, nicht dass ich was anderes dachte, aber man merkt, dass man nicht mehr in der USA ist. Unser Taxi war sehr gewöhnungsbedürftig, ich hatte den Anschein, es würde uns nicht mehr zum Ziel bringen können, da es davor einen Totalschaden erleidet.
Nach unserem Abend in Cozumel sind wir bald schlafen gegangen, denn 35°C machen doch schon müde, wenn man den ganzen Tag unterwegs ist.
Den nächsten Tag haben wir auf dem Schiff verbracht und einfach die Seeluft genossen.
Und dann war es nach vier Nächten an Board auch schon vorbei. Aber es war ein toller Urlaub. Ich kann jedem nur empfehlen eine Kreuzfahrt zu machen und die Karibik ist immer gut. :)
Hier ist es jetzt schon später, ich werde noch ein paar Bilder anhängen, aber nicht viel. Wahrscheinlich bin ich morgen etwas mehr organisiert, dass ich noch mehr Bilder hochladen konnte.

Liebe Grüße
Martha

Miami

Pool auf dem Boot


Rutsche :-)

in Miami





mein Eltern wären stolz, wenn sie gesehen hätten, was ich alles an Meereslebewesen gegessen habe

Dusche am Strand :-)















Kommentare:

  1. das sieht sooo toll aus, ich will auch!

    AntwortenLöschen
  2. Das Foto mit den drei Palmen am Strand ist preisverdächtig. Du solltest dieses Foto mal einreichen, wenn es entsprechende Wettbewerbe gibt (z.B. Leserkalender von regionalen Tageszeitungen, z.B. WAZ). Wirklich! Das Foto ist sehr gut gelungen, weil es den "goldenen Schnitt" (ein Drittel zu zwei Drittel hinsichtlich der Bildaufteilung)noch übertrifft, da dein Bild durch das Meer das untere Zweidrittel unterbricht. Ich bin kein Profi, aber ein bisschen Ahnung habe ich und wenn du dieses Foto selbst gemacht hast, dann sieh´zu, dass du es irgendwo einreichst.

    AntwortenLöschen
  3. Da möchte ich auch gerne mal hin. Die Fotos machen richtig Lust auf Urlaub.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.